VIVISOL

Krankenkasse

  • Verordnung: VIVISOL erhält die Verordnung mit den aktuellen Einstellwerten des Patienten vom Krankenhaus / Lungenfacharzt.
  • Antrag zur Kostenbewilligung: Die Verordnung, der Arztbrief und der Kostenvoranschlag werden so schnell wie möglich von VIVISOL bei der Krankenkasse eingereicht.
  • Bewilligung und Kostenübernahme: Durch das Know How von VIVISOL und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Krankenkassen, kann VIVISOL eine möglichst unkomplizierte Verrechnung gewährleisten.
  • Abrechnung: Ist die Erstbewilligung der Versorgung durch die Krankenkasse erfolgt, werden auch laufend benötigte Verbrauchsmaterialien im Rahmen der Vereinbarung mit den Krankenkassen bewilligt und von VIVISOL zugestellt.
  • Therapieende: Bei Therapieende wird das Gerät von VIVISOL abgeholt, gewartet, desinfiziert* und zum Wiedereinsatz vorbereitet.

 

> Kontaktieren Sie uns <

*VIVISOL legt höchste Priorität auf die Sicherheit der Patienten und Mitarbeiter - Sanification Chamber
> lesen Sie hier mehr <

 

Individuelle Betreuung unserer Patienten

VIVISOL bietet seit Februar 2014 bestmögliiche Patientenbetreuung durch Neupositionierung eines Qualitätsbeauftragten im Aussendienst.

> lesen Sie hier mehr <